Michael Fernandez

Vorschau zum Donnerstag


Es geht wieder los! Die ersten EM-Qualifikationsspiele stehen vor der Tür. Tipp-Weltmeister liefert euch die wichtigsten Informationen der Top-Partien und hilft dabei, die richtigen Wetten zu platzieren

Belgien - Russland
Anpfiff: 20:45 Uhr

Am Donnerstag duellieren sich im König-Baudouin-Stadion von Brüssel der WM-Dritte aus Belgien und der letzte WM-Gastgeber aus Russland. Beide Mannschaften gehören in der Gruppe l zu den Top-Favoriten. Belgien schaut mit voller Vorfreude auf die kommende Europameisterschaft. Mit Spielern wie Eden Hazard, Kevin de Bruyne und Romelu Lukaku ist der Titel das große Ziel. Der kommende Gegner aus Russland sorgte bei der Heim-WM bereits für Aufsehen. Nach etlichen Turnieren, bei denen immer in der Gruppenphase Endstation war, kamen die Russen im vergangenen Jahr bis ins Viertelfinale. In der Nations League musste man sich knapp hinter Schweden mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Niederlande - Weißrussland
Anpfiff: 20:45 Uhr

Niederlande erwartet im De Kuip in Rotterdam die Elf aus Weißrussland und ist dabei der haushohe Favorit. Nachdem die niederländische Fußball-Nation die letzte Europa- und die Weltmeisterschaft verpasst hat, ist die Teilnahme 2020 ein absolutes Muss. Der Gastgeber will mit einem klaren Erfolg in die Qualifikation einsteigen und sich bereits in Torlaune schießen. Schließlich muss man in der zweiten Partie dann gegen Deutschland ran. Die Weißrussen haben im Herbst ihre Gruppe im UEFA Nations League Pool D gewonnen und können im kommenden Frühjahr die zusätzlichen Ausscheidungsspiele nutzen. In allen sechs Begegnungen der Nations League hat die Mannschaft kein einziges Gegentor kassiert.

Österreich - Polen
Anpfiff: 20:45 Uhr

Mit der Partie Österreich gegen Polen erwartet uns die Spitzenbegegnung der Gruppe G. Bei der EM 2016 schaffte die ÖFB-Auswahl den Sprung in die Endrunde. Mit nur einem Punkt aus drei Spielen war das Turnier nach der Gruppenphase allerdings für sie beendet. In der UEFA Nations League B stehen sie nach vier Spielen auf dem zweiten Platz in der Gruppe 3. Nach der verpatzten Qualifikation für die WM 2018 in Russland möchte ÖFB- Trainer Franco Foda nun die die Endrunde bei der Em 2020 erreichen. Die Gäste aus Polen kamen bei der EM 2016 nach einer erfolgreichen Gruppenphase bis in das Viertelfinale und mussten sich dort dem zukünftigen Europameister aus Portugal geschlagen geben. In der UEFA Nations League gewannen sie keine einzige Partie. Für beide ist ein gelungener Auftakt also mehr als wichtig, da es hier gleich gegen den stärksten Konkurrenten geht.

Du willst noch mehr? Erhalte unsere exklusiven Gratis-Tipps, indem du dich kostenlos als Bonusspieler registrierst.

Werde Bonusspieler
Tägliche Wett-Tipps von Experten!


Zurück

Die neusten Tipps

Prognose Frauen-WM

Vorschau zum Freitag

Vorschau zum Donnerstag

Vorschau zum Mittwoch

Vorschau zum Dienstag