Hans Görlinger

Vorbericht zu Werder Bremen - VfL Wolfsburg


Am Sonntagabend empfängt Abstiegskandidat Werder Bremen den Tabellendreizehnten Wolfsburg im Weser Stadion. Dem 22. Spieltag der Bundesliga kommt hier eine besondere Bedeutung zu: Verlieren die Wölfe gegen den Tabellenfünfzehnten, geht der Abstiegskampf so richtig los.

Pokal-Krimi mit bitterem Ende

Nach einem rassigen Duell im DFB-Pokal Viertelfinale in der BayArena musste sich Werder Bremen nach tapferer Vorstellung mit 2:4 nach Verlängerung geschlagen geben. Dabei gingen die Gäste in einer fulminanten Anfangsviertelstunde sogar mit 2:0 in Führung, ehe Brandt mit einem Doppelpack die Werkself in die Verlängerung schoss. Trotz einer starken Leistung, endete die Pokal-Reise für die Elf von Kohfeldt an diesem Abend in Leverkusen. Ein glücklicheres Ende fand der vergangene Spieltag in der Bundesliga für die Grün-Weißen: Mit einem Last- Minute Treffer konnte man sich nach 5 Partien ohne Sieg in Gelsenkirchen durchsetzen und die Abstiegszone verlassen. Nun gilt es an die vergangenen Leistungen anzuknüpfen und am Sonntagabend den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf zu bezwingen. Vor heimischer Kulisse ist man in den letzten 5 Spielen ungeschlagen.

Aus der Traum von Europa?

In der Autostadt hatte man sich viel vorgenommen für das DFB- Pokal Viertelfinale auf Schalke. „Drei Siege dann ist man im internationalen Fußball.“ Diese Rechnung hat VfL-Coach Schmidt wohl ohne Guido Burgstaller gemacht. Der österreichische Mittelstürmer schoss am vergangenen Mittwochabend die Königsblauen ins Halbfinale des DFB-Pokals und ließ die Träume der Wölfe vom Finale in Berlin zerplatzen. Auch in der Liga ist die Situation brenzlig: Nur noch 4 Zähler Abstand auf den Relegationsplatz! Zuletzt ließ man beim 1:1 im eigenen Stadion wichtige Punkte beim direkten Konkurrenten aus Stuttgart liegen. Bereits 12 Mal trennte man sich in der aktuellen Spielzeit unentschieden, wohl auch ein Grund für die prekäre Lage, in der man sich nun befindet. Das Spiel am Sonntagabend könnte wegweisend für die Wölfe sein. Gelingt es ihnen, sich im Mittelfeld der Liga zu festigen oder wird man von zuletzt starken Bremern mitten in den Abstiegskampf gezerrt?

Direkter Vergleich

Im direkten Vergleich gehen die Bremer als Sieger hervor: 3 der letzten 4 Bundesliga-Partien konnte Werder Bremen knapp für sich entscheiden. Im Hinspiel in der Volkswagenarena trennte man sich Unentschieden (1:1).

Fazit

Aus der aktuellen Formbilanz beider Vereine lassen sich keine nennenswerten Unterschiede herauslesen. Wir dürfen uns auf eine ausgeglichene Partie im Abstiegskampf freuen. Entscheidender Faktor könnte der Umgang mit der Doppelbelastung sein. Schließlich mussten beide Teams unter der Woche im Pokal ran und eine bittere Niederlage hinnehmen. Eine besonders torreiche Partie ist nicht zu erwarten: Bremen hat in 10 Heimspielen nur 9-Mal getroffen, Wolfsburg in seinen 10 Auswärtsspielen nur 7-Mal.

Werde Bonusspieler
Tägliche Wett-Tipps von Experten!


Zurück

Die neusten Tipps

Vorschau zum Mittwoch

Vorschau zum Sonntag

Vorschau zum Freitag

Vorschau zum Mittwoch

Vorschau zum Mittwoch