Hans Görlinger

Vorbericht zu TSG Hoffenheim - SC Freiburg


Samstagnachmittag empfängt die TSG Hoffenheim den SC Freiburg zum 24. Spieltag der Bundesliga. Die Chancen auf die Europa League scheinen sich die Hausherren verspielt zu haben, während die Gäste dem Klassenerhalt einen Schritt näherkommen wollen.

Nächste Niederlage für Hoffenheim?

Julian Nagelsmann und sein Kader können in dieser Saison nicht an die Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen: 2016/17 endete man auf einem überragenden vierten Platz und wurde als das Überraschungs-Team der Saison gefeiert, momentan steht eine Teilnahme am internationalen Wettbewerb in den Sternen. 31 Punkte hat die TSG auf ihrem Konto und positioniert sich somit auf dem neunten Platz. Auf Schalke 04, das Rang Sechs belegt, sind es sechs Zähler Rückstand - nicht unmöglich zu kompensieren, aber mit den letzten Auftritten wird das nichts. 1899 konnte nur eines der letzten sieben Bundesligaspielen gewinnen (4:2 gegen Abstiegskandidat Mainz 05). Im Duell mit den Topteams der Bundesliga zog man stets den Kürzeren: 1:2 gegen Schalke und Dortmund, 2:5 gegen den FC Bayern. Besonders mangelhaft in dieser Spielzeit ist die hohe Anzahl an Gegentoren, die die TSG bislang hinnehmen musste: 37 Mal musste der Ball bereits aus dem eigenen Netz geholt werden – drittschlechtester Wert der Liga. Vorne konnte Hoffenheim ebenfalls 37 Mal einnetzen, bester Torschütze ist mit zehn Toren Mark Uth.

Schießt Freiburg sich aus der Abstiegszone?

Der Sportclub konnte sich durch die letzten Spiele einen guten Puffer auf die letzten Plätze aufbauen. 28 Punkte sind bislang auf das Konto der Freiburger geflossen, auf den Relegationsplatz sind es fünf Zähler Vorsprung, auf Rang 17 sogar elf. Ganz wichtige drei Punkte wurden am vergangenen Spieltag eingefahren: gegen Abstiegsanwärter Werder Bremen holte man einen 1:0 Heimsieg und hielt die Grün-Weißen weiter auf Distanz. In Hoffenheim spricht jedoch kaum etwas für einen Auswärtserfolg: von den letzten 14 Duellen in anderen Stadien konnte der SC nur ein einziges gewinnen. In sieben der jüngsten acht Auswärtsspielen kassierte man mindestens zwei Gegentreffer. Ebenso wie der kommende Gegner kassierte auch die Mannschaft von Christian Streich 37 Tore, war selbst aber nur 24 Mal erfolgreich. Freiburgs bester Torschütze ist Nils Petersen, der bis dato elf Mal einnetzen konnte.

Direkter Vergleich

Vier der letzten sechs direkten Aufeinandertreffen der beiden Teams endeten in einem Remis. Jeweils einmal konnte außerdem ein Sieg eingefahren werden.

Fazit

Die Gastgeber gehen als Favorit in ihr Heimspiel: die TSG hat nur zwei der letzten 28 Spiele in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena verloren. Auch gegen die Breisgauer will man den Fans keine Niederlage präsentieren. Der SC ist zwar in guter Verfassung, die Qualität des Hoffenheim-Kaders übertrumpft die der Freiburger dennoch. Es ist keine Niederlage des Gastgebers zu erwarten.

Werde Bonusspieler
Tägliche Wett-Tipps von Experten!


Zurück

Die neusten Tipps

Vorschau zum Freitag

Vorschau zum Donnerstag

Vorschau zum Mittwoch

Vorschau zum Dienstag

Vorschau zum Montag