Hans Görlinger

Vorbericht zu RB Leipzig - Bor. Dortmund


Im Topspiel des 25. Bundesliga-Spieltags stehen sich RB Leipzig und Borussia Dortmund in der Red Bull Arena gegenüber. Sowohl die Hausherren als auch die Gäste wollen einen Champions League Platz holen und können mit einem Sieg einem starken Konkurrenten die Punkte klauen. Los geht das Duell am Samstag um 18:30 Uhr.

Leipzig weiterhin im Sturzflug?

Der amtierende Vize-Meister sah in seinen letzten Spielen alles andere als gut aus. Zunächst verlor RB das erste Montagsspiel der Bundesliga-Geschichte gegen Eintracht Frankfurt (1:2), anschließend kassierte man im Rückspiel des Europa League Sechzehntelfinals eine 0:2-Heimniederlage gegen den SSC Neapel. Für die Kirsche auf der Sahnetorte sorgte der letzte Spieltag: ebenfalls im eigenen Stadion begegnete man Schlusslicht Köln. Nach einer frühen 1:0-Führung vermasselte es das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl und verlor letztlich mit 1:2. Seitdem befindet sich RB nur noch auf dem sechsten Platz – mit 38 Zählern ist der zweite Platz des BVB dennoch nur drei Punkte entfernt. Bislang präsentiert sich Leipzig in der Offensive ungewohnt verhalten: lediglich 37 Mal landete der Ball im gegnerischen Kasten – in der Vorsaison traf man deutlich öfter. Auch die Anzahl an Gegentoren hat sich verschlechtert: am Ende der Saison 2016/17 hatte man 39 Treffer kassiert, in dieser Saison liegt der Wert bereits bei 33.

Setzt sich Dortmund weiter ab?

Der BVB ist wieder in seiner Bundesliga-Form angelangt. Nach einer katastrophalen Hinrunde scheint sich das Blatt unter Neu-Coach Peter Stöger immer mehr zu wenden: mit 41 Punkten steht die Borussia wieder auf dem zweiten Platz der Bundesliga. Aktuell hat das Team eine Serie von neun ungeschlagenen Spielen in Folge, welche in Leipzig zu zehn Spielen ausgebaut werden soll. Aus den letzten vier Partien wurden drei Siege geholt: 3:2 beim FC Köln, 2:0 gegen den HSV und 1:0 in Gladbach. Auch am letzten Spieltag sah es lange nach einem Heimsieg für den BVB aus – der FC Augsburg konnte in der Schlussphase des Spiels allerdings den Ausgleich erzielen (1:1). Besonders in der Offensive weist Dortmund wieder ein breites Portfolio auf: mit Spielern wie Neuzugang Michy Batshuayi, Marco Reus und Mario Götze ist für Wirbel im gegnerischen Strafraum gesorgt. Mit 49 Treffern stellt die Gelb-Schwarz den zweitbesten Angriff der Liga.

Direkter Vergleich

Bislang sind sich die beiden Mannschaften drei Mal auf dem Rasen begegnet. Zwei Mal war RB der Sieger, einmal gewann der BVB.

Fazit

In Leipzig trifft ein verunsicherter Gastgeber auf einen vor Selbstvertrauen strotzenden BVB. Die Gäste spielen wieder den allseits bekannten Offensiv-Fußball, der jeden Gegner in die Knie zwingen kann. Zeigt Dortmund eine ähnliche Leistung wie in den letzten Spielen, werden die drei Punkte in den Ruhrpott gehen.

Werde Bonusspieler
Tägliche Wett-Tipps von Experten!


Zurück

Die neusten Tipps

Vorschau zum Freitag

Vorschau zum Donnerstag

Vorschau zum Mittwoch

Vorschau zum Dienstag

Vorschau zum Montag