Hans Görlinger

Vorbericht zu Bayer Leverkusen - Hertha BSC


Im Rahmen des 22. Bundesliga-Spieltags reist Hertha BSC Berlin nach Leverkusen, um gegen Bayern anzutreten. Anstoß des Spiels ist Samstag um 15:30 Uhr.

Bayer wieder Vizekusen?

Leverkusen hat sich vor einigen Spielzeiten den Spitznamen „Vizekusen“ erarbeitet, indem der Verein oft Platz Zwei, jedoch nie die Meisterschaft holen konnte. Seit dem der FC Bayern München die Bundesliga nach Belieben dominiert, wären die meisten Klubs mit der „kleinen“ Meisterschaft mehr als zufrieden. So auch Bayer, die momentan auf eben diesem zweiten Platz positioniert sind. 35 Punkte hat das Team von Heiko Herrlich auf dem Konto, ebenso viele wie der amtierende Vize-Meister RB Leipzig. Aufgrund des besseren Torverhältnisses (+14, Leipzig: +4) sind die Leverkusener dem Bundesliga-Neuling einen Rang voraus. Die Fähigkeit Tore zu erzielen zählt ohnehin zu den großen Stärken des Kaders. Mit 41 Treffern hat die „Werkself“ den dritthöchsten Wert, nur Bayern und Dortmund netzten häufiger ein. Mit zehn Toren ist Kevin Volland der beste Schütze des Teams. Auf seine Treffer muss sich Bayer auch in den kommenden Spielen verlassen können: der Kampf um Europa ist in der deutschen Beletage mehr als eng. In der Liga hat der Gastgeber jedoch gut vorgelegt, nur eine der letzten 16 Partien ging verloren.

Hertha im Niemandsland

Die Hauptstädter verfallen immer weiter in den tristen Bundesligaalltag. Für die Hertha geht es in dieser Spielzeit scheinbar um nichts mehr. Mit 27 Punkten befindet man sich auf dem elften Rang. Auf die Abstiegsplätze hat Berlin einen soliden Puffer von sieben Punkten, für Europa bräuchte man sechs Zähler mehr. Dies spiegelt sich auch in den letzten Ergebnissen wieder: seit drei Spielen hat BSC nicht mehr verloren – gleichzeitig aber auch keines gewonnen. Drei Mal in Serie spielte die Hertha nun Unentschieden (1:1 gegen Dortmund, 0:0 gegen Bremen, 1:1 gegen Hoffenheim). Auch das Torverhältnis Berlins spiegelt sich in der Ausgeglichenheit der Spiele wider: 28 Mal traf man, 28 Mal klingelte es hinten. Salomon Kalou ist der erfolgreichste Stürmer der Mannschaft: der Ivorer schoss acht Mal ins gegnerische Tor.

Direkter Vergleich

Die Gastgeber konnten vier der letzten sechs Aufeinandertreffen mit der Hertha für sich entscheiden. Zwei Mal setzte sich das Team aus der Hauptstadt durch.

Fazit

Während die Gäste in dieser Saison kaum etwas zu gewinnen oder zu verlieren haben, können sich die Hausherren wieder berechtigte Champions League Hoffnungen machen. Will man erneut in der Königsklasse vertreten sein, braucht Bayer aber jeden Punkt. Eine Niederlage gegen die Hertha ist also ausgeschlossen. Auf dem Papier ist Leverkusen das bessere Team und wird das Duell gewinnen, wenn man wie zuletzt aufspielt.

Werde Bonusspieler
Tägliche Wett-Tipps von Experten!


Zurück

Die neusten Tipps

Vorschau zum Donnerstag

Vorschau zum Dienstag

Vorschau zum Mittwoch

Vorschau zum Samstag

Vorschau zum Mittwoch