Julius Bergerhoff

Vorbericht zu Real Madrid - CD Numancia


Im Rückspiel des Achtelfinals der „Copa del Rey“ geht es für CD Numancia ins Estadio Santiago Bernabéu. In ihrem Spiel des Jahres gegen die Königlichen aus Madrid rennt man einem 0:3-Rückstand hinterher. Die Chancen auf ein Weiterkommen mögen niedrig sein, dennoch will der Zweitligist den Rekordmeister ärgern. Anpfiff ist Mittwochabend um 21:30 Uhr.

Real: ohne Sorgen in die nächste Runde

Im Hinspiel gegen das Team aus der spanischen Kleinstadt Soria hat sich Real Madrid eine gute Ausgangslage für das heimische Rückspiel geschaffen. Durch den 3:0-Auswärtssieg kann das Team von Zinédine Zidane vor heimischer Kulisse entspannter ins Rückspiel starten. Zu leichtfertig darf die Einstellung der Königlichen dennoch nicht sein: zu oft hat Real in dieser Saison schon ein böses Ende erlebt, nachdem man sich des Sieges sicher war. Auch deshalb steht das „Weiße Ballett“ weit hinter den eigenen Ansprüchen. Der amtierende Meister und Champions League Sieger belegt in der Primera División einen enttäuschenden vierten Platz. Erzfeind FC Barcelona ist mit einem absolvierten Spiel mehr bereits in scheinbar unaufholbarer Distanz. 16 Punkte beträgt der Rückstand der Madrilenen auf die Katalanen. Dass kommende Duell ist dennoch mehr als machbar. Reals Statistik in der Copa del Rey spricht für ein Weiterkommen. In 27 der letzten 29 Pokal-Partien blieben die Hauptstädter ungeschlagen. Viele Tore sind ebenfalls nicht auszuschließen. In zehn der jüngsten elf Pokalspiele bekamen die Zuschauer mindestens drei Treffer zu bestaunen.

Nichts ist unmöglich – Numancia

Das Team aus der Ostspanischen Stadt Soria steht vor einer fast unmöglichen Aufgabe. Gegen den spanischen Rekordmeister und einen der besten Kader dieser Welt muss der Zweitligist einem 0:3 hinterherrennen. Auswärts. Dementsprechend niedrig sind die Chancen auf ein Weiterkommen, als schon verloren will man die kommende Partie aber nicht abstempeln. Zugegeben, dass Real Madrid sich für das Viertelfinale qualifiziert, ist so sicher wie ein Sieg Deutschlands im Elfmeterschießen. Numancia konnte nur zwei seiner letzten 24 Pokal-Partien gewinnen. In der Segunda División gab es zuletzt nur ein Unentschieden gegen den Abstiegskandidaten Cultural Leonesa. Aktuell belegt CD Platz Vier der zweithöchsten Spielklasse Spaniens. Aber genau weil scheinbar alles gegen die Gäste spricht, hat das Team von Jagoba Arrasate nichts zu verlieren und kann frei aufspielen.

Direkter Vergleich

Die Königlichen haben jedes der jüngsten sechs Aufeinandertreffen für sich entscheiden können.

Fazit

Den Gastgebern aus Madrid spielt im Vorfeld der Partie alles in die Karten. Durch den klaren Erfolg im Hinspiel hat man die schwerste Arbeit bereits erledigt, nun geht es darum, das Weiterkommen klarzumachen. Sollte der Zweitligist unterschätzt und die eigenen Stärken überschätzt werden, droht aber ein böses Erwachen. Unter normalen Bedingungen stehen die Madrilenen jedoch im Viertelfinale.


Zurück

Wettanbieter Empfehlung

  • Kundenfreundlicher 100% Bonus bis €100
  • Tolles Wettangebot mit einer Vielzahl an Wettmärkten sowie Specials
  • Attraktive Quoten für Pre-Match und Livewetten
  • 100% Livewetten: rund um die Uhr auf Fussball tippen