Henrik Zinn

Vorbericht zu Manchester City - Bristol City


Am Dienstag steht das erste Halbfinale im englischen League Cup an. Für den Zweitligisten Bristol City ist es zweifelsohne das Spiel des Jahres, denn man darf auswärts beim Primus Manchester City antreten und erstmals vor knapp 50.000 Zuschauern spielen. Logischerweise geht Manchester als klarer Favorit in das Spiel und kann sich nur blamieren. Anstoß im Etihad Stadium ist um 20:45 Uhr.

Manchester City will sich in die Geschichtsbücher eintragen

Das Team von Manchester City will in diesem Jahr Historisches erreichen und das Quadrouple, bestehen aus Meisterschaft, FA Cup, League Cup und Champions League schaffen. Am Dienstag kann man im League Cup den nächsten großen Schritt Richtung Pokal machen, indem man Bristol City aus dem Stadion schießt. Die Motivation der Guardiola-Jungs dürfte auf dem Höchststand sein, denn nach zuletzt 7 Liga-Erfolgen in Serie (18:3 Tore) ist man mit Abstand das beste Team Europas. Die Offensivabteilung (93 Tore in 32 Spielen!) will ihr Können auch gegen Bristol beweisen und den Fans ein Schützenfest bieten. Insbesondere Lokalmatador Sergio Agüero ist derzeit „on fire“, nach seinem Doppelpack gegen Bristol City wird er am Dienstag sicher nachlegen wollen. Nachwuchsstar Gabriel Jesus (20 Jahre, 11 Scorerpunkte) fällt zwar aufgrund einer Knieverletzung noch knapp 2 Monate aus, ihn zu ersetzen sollte angesichts der Qualität der Bankdrücker aber ein Leichtes sein. Das die Abwehr am Dienstag überwunden wird, scheint mehr als unrealistisch, denn selbst gegen die eindeutig besseren Ligarivalen kassierte ManCity erst 13 Gegentore. Die Ausgangslage ist klar, nur der Sieg zählt. Schlagen kann man sich im Prinzip nur selber.

Birstol City vor Mammuts-Aufgabe

Im Umfeld von Bristol City ist man sich nicht sicher, ob man sich auf die kommende Aufgabe freuen, oder doch eher zittern soll. Trainer Lee Johnson hingegen scheint sich seiner Sache sicher zu sein und fordert seine Männer dazu auf, auf die eigenen Stärken zu vertrauen und sich auf die Hammerpartie zu freuen, schließlich hat auch Bristol eine beachtliche Serie zu bieten. Von den letzten 9 Spielen konnte man 6 gewinnen (1 Unentschieden, 2 Niederlage) und schlug im EFL-Pokal City's Erzrivalen Manchester United sensationell mit 2:1. Herzstück der „The Robins“ ist der Sturm, angeführt von Hoffnungsträger Bobby Reid (12 Tore, 3 vorlagen) konnte man in der bisherigen Spielzeit schon 40 Treffer bejubeln und ist auf dem besten Weg zurück in die Erstklassigkeit. Gedanken sollte man sich jedoch um die Abwehr machen, ihnen ist es zu verdanken, dass der Start ins neue Jahr komplett in die Hose ging. Am 26. Spieltag wurde man von Absteiger Aston Villa mit 5:0 abgefertigt und die Leistungen der Abwehrspieler waren indiskutabel. Wenn man gegen Manchester City nicht zur alten Stärke zurückfindet, kann die Niederlage gut und gerne zweistellig ausfallen.

Direkter Vergleich

In diesem Jahrtausend standen sich die beiden Teams erst ein einziges mal gegenüber. Im Sommer 2007 gewann Manchester City mit 2:1 in Bristol, seither hat sich allerdings zu viel verändert, als dass das Resultat etwas aussagen würde.

Fazit

Die Gastgeber gehen als absoluter Favorit in das Spiel und werden die Begegnung bereits im Halbfinal-Hinspiel für sich entscheiden wollen. Man wird von der ersten Sekunde an auf den Führungstreffer drängen und Bristol kaum Luft zum Atmen lassen. Die Gäste können lediglich auf katastrophale Fehler der Citizens hoffen, denn selbst die Ersatzspieler von Manchester sind der eigenen Elf in allen Belangen überlegen. Der Sieg wird nur über Manchester City gehen.


Zurück

Wettanbieter Empfehlung

  • Kundenfreundlicher 100% Bonus bis €100
  • Tolles Wettangebot mit einer Vielzahl an Wettmärkten sowie Specials
  • Attraktive Quoten für Pre-Match und Livewetten
  • 100% Livewetten: rund um die Uhr auf Fussball tippen