Henrik Zinn

Sportwetten Tipp zu Slowenien - Schottland

1
2.88

x
3.40

2
2.63

Jetzt wetten
Anpfiff: Sonntag, 18:00 Uhr (WM-Qualifikation)

Im letzten Gruppenspiel der Gruppe F findet das Verfolgerduell zwischen Slowenien und Schottland statt. Beide Mannschaften können die Qualifikation noch auf dem zweiten Tabellenplatz beenden und sich so Hoffnungen auf die WM-Endrunde machen. Anstoß im Stadion Stozice ist am Sonntag  um 18:00 Uhr.

Slowenien zum Siegen verpflichtet

Die schlechtesten Karten im Kampf um den zweiten Tabellenplatz haben die Slowenen. Mit 14 Punkten liegt man auf der dritten Position, einen Punkt hinter der Slowakei und drei Punkte hinter dem Gegner aus Schottland. Nur mit einem Sieg kann man sich noch Hoffnungen auf die WM-Teilnahme in Russland 2018 machen. Man könnte ihre Lage auch als Vorteil sehen, denn im Gegensatz zu Schottland hat man nichts zu verlieren. Ob am Ende der dritte oder der vierte Rang zu Buche steht, ist vollkommen egal. Es wird auf das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Sturm ankommen. Auch wenn die kürzliche Niederlage gegen England (0:1, Gegentor in der Nachspielzeit) ein herber Rückschlag war, hat man bewiesen, dass man mit den Top-Teams mithalten kann. Die Mannschaft ist erfahren genug, um die Niederlage abzuschütteln und sich auf ihr gutes und konstantes Spiel zu verlassen. Mutmacher sind die beiden Gruppensiege in diesem Jahr (gegen Malta und Litauen), bei denen Star-Keeper Jan Oblak jeweils ohne Gegentor blieb. Es ist Oblak, der gegen Schottland im Fokus stehen wird. Es ist enorm wichtig, dass er die Null hält, denn auch in der Torstatistik muss man zwei Tore aufholen. Trainer Katanec muss auf keine Spieler verzichten.

Schottland darf sich nicht ausruhen

Auch wenn Schottland auf der Pole-Position für den zweiten Tabellenplatz steht, dürfen sie das Spiel nicht vor sich hin plätschern lassen. Am Sonntag spielt man im Fernduell gegen den Tabellendritten aus der Slowakei. Wenn man davon ausgeht, dass die Slowaken gegen den krassen Außenseiter aus Malta gewinnen, ist selbst ein Unentschieden für die Schotten zu wenig. Insofern müssen auch die Schotten auf Sieg spielen, um nicht auf Schützenhilfe angewiesen zu sein. Dabei ruhen die meisten Hoffnungen auf Stürmer Leigh Griffiths, der in 8 Spielen an 6 Toren beteiligt war. Allerdings müssen die Schotten anders auftreten, als beim glücklichen Sieg gegen die Slowakei. In 70-Minütiger Überzahl gelang es ihnen nicht, einen Treffer aus eigener Kraft zu erzielen, am Ende half das Glück und man siegte durch ein Eigentor. Da das Heimteam aus Slowenien kein Risiko hat, muss man sich auf eine Sturmflut gegnerischer Angriffe einstellen. Es ist umso wichtiger, das in diesem Spiel die Defensivreihen funktionieren. In den bisherigen 5 Gruppenspielen in diesem Jahr hat man bewiesen, das man ein Bollwerk in seinen Reihen hat. 4-Mal blieb man ohne Gegentor. An diese Leistungen muss Schottland auch im letzten Spiel anknüpfen. Wenn man die Konzentration nicht verliert und seine Chancen nutzt, kann es mit der Qualifikation klappen. Für das letzte Gruppenspiel sind alle Spieler fit.

Direkter Vergleich

Die Statistik zwischen den beiden Mannschaften ist komplett ausgeglichen. Auch im letzte Duell (26.03.2017) neutralisierten sich die Teams über lange Zeit, am Ende aber gewannen die Schotten mit 1:0.

Tipp-Empfehlung: Unter 2,5 Tore

Für beide Teams steht viel auf dem Spiel, daher ist es zu riskant, von Beginn an alles auf eine Karte zu setzen. Vor allem die Gäste können erst einmal abwarten, um dann die entstehenden Lücken zu nutzen. Außerdem ist Slowenien nicht grade für ein Offensivspektakel bekannt. Wir rechnen mit einem zähen Spiel, in dem nicht mehr als 3 Tore fallen. Die Quote liegt bei 1.53. Änderungen vorbehalten.


Zurück

Unsere Bonus Empfehlung

100,00 €

Wettanbieter Empfehlung

  • Kundenfreundlicher 100% Bonus bis €100
  • Tolles Wettangebot mit einer Vielzahl an Wettmärkten sowie Specials
  • Attraktive Quoten für Pre-Match und Livewetten
  • 100% Livewetten: rund um die Uhr auf Fussball tippen